JuJu Lingerie 11-2013 02JuJu Lingerie, wie bereits im Januar berichtet, ein Junges und Innovatives Dessous und Lingerie Label aus Berlin begeistert die Szene. Jedoch haben gerade kleine Label in Zeiten der Globalisierung und Massenproduktionen es nicht immer leicht am Markt. Genau für diese Firmen gibt es Crowdfunding. Crowdfunding bringt Unternehmer und Endkunden zusammen, um gemeinsam eine Idee zu unterstützen. Den Link zur Crowdfunding JuJu Lingerie Webseite gibt es hier.

Wir möchten euch an dieser Stelle das Crowdfunding von JuJu Lingerie vorstellen, da wir der Meinung sind, dass dieses Dessous Label eine Unterstützung wert ist. Die Unterstützung funktioniert ganz einfach. Ein „Dankeschön Paket“ wählen und schon habt ihr etwas ganz Besonderes und das Label einen Schritt weiter zum Ziel gebraucht. Unter dem Motto „Macht die Schlafzimmer schöner – mit exklusiven Dessous“ wirbst das Berliner Label.

Seit 2013 betreibt Stephanie Bebenroth in Berlin ein Dessouslabel mit Maßanfertigungen für Damen. Sie fertigt Miederwaren und Lingerie nach Maß und auf Grundlage der aktuellen Kollektion. Zusätzlich zur Maßanfertigung kann die Kundin den endgültigen Look ihres Wäschestücks mit Farben und Veredelung selbst bestimmen.

Gefertigt werden alle Stücke nach Couture Standards (französische Nähte, Paspelierungen, Rollsäume) in hochwertigsten Materialien wie französischer Seide und Spitze, Berliner Tüllwaren und hauseigenen Printdesigns.

Ursprünglich hatte Juju Lingerie einen Investor, doch der Label musste mich von diesem trennen, als offensichtlich wurde, dass gemeinsam geplante Strategien nicht umgesetzt werden würden. Stephanie Bebenroth entschloss sich, die Markteinführung allein zu stemmen. Ein Messebesuch in Paris und Moskau, sowie Interviews und Ablichtungen in Fachmagazinen und Blogs, die Gestaltung einer Website und Produktfotos waren möglich, weil das kreative Potential der Marke erkannt wurde.

Auf der Suche nach Partnerschaften und Kooperationen, um die Dessous auch ohne Ladengeschäft abzusetzen, wurde eine große Werbeagentur kontaktiert. Auch diese erkannte das große Potential und bietet spontan Hilfe an. Diese kann jedoch erst mit der Kreativarbeit beginnen, wenn sie wissen, wie viel Budget zur Verfügung steht. Dann sind die Möglichkeiten zu werben schier endlos!

Mit Hilfe einer Werbeagentur, die honorarlos mit Juju Lingerie arbeitet, und Eurer Unterstützung, wird es möglich sein, die nächste Kollektion an den Markt zu bringen. Bekanntlich braucht man in der Mode einen langen Atem bis der Break Even erreicht ist. Man spricht in der Regel von drei Saisons, die man braucht, um skeptische Einkäufer von der eigenen Seriosität zu überzeugen. Um als ernst zu nehmend wahrgenommen zu werden, ist es wichtig, regelmäßig eine neue Kollektion anzubieten. An Ideen mangelt es nicht! Jedoch an finanziellen Mitteln zur Umsetzung. Spätestens im Frühjahr würde die Designerin gerne die neue Kollektion vorstellen, die im Mai die Möglichkeit hätte, in einem 4,5 Sterne Resort auf Sansibar vor möglichen Kunden präsentiert zu werden.
Den Link zur Crowdfunding JuJu Lingerie Webseite gibt es hier.

Anbei noch zwei Videos und exklusive Bilder der aktuellen Kollektion


Kommentar verfassen