Miranda Kerr Braut DessousBereits im Jahr 2010 präsentierte Miranda Kerr stolz die Braut Dessous des Kultlabels Victoria’s Secret. Der Zeitpunkt war nicht zufällig gewählt, denn just in diesem Jahr heiratete das Model den Schauspieler Orlando Bloom. In diesem Jahr zeigt Miranda erneut die aktuelle Kollektion für alle angehenden Bräute und stellt sich damit sicherlich auch bewusst gegen die immer wieder kursierenden Trennungsgerüchte.

Nachdem es hieß, dass Orlando Bloom und Miranda Kerr sich auseinander gelebt hätten, dementierten diese die Gerüchte inzwischen und zeigen immer wieder bewusst ihr Familienglück. Die Braut Dessous von Victoria’s Secret präsentiert die junge Mutter wie immer zwischen sexy und glamourös.

Logischerweise sind die Dessous vor allem in Weiß gehalten und überzeugen durch fließende Seide und viel Spitze. Zu sehen gibt es erotische Varianten für die Nacht der Nächte, aber auch gemütliche und eher sportliche Looks für zum Beispiel einen entspannten Morgen.

Miranda Kerr Biografie (Quelle Wikipedia)
Miranda Kerr ist das älteste Kind von Therese und John Kerr und hat einen Bruder namens Matthew. Sie wuchs in Gunnedah, einer Kleinstadt in New South Wales, auf. Nachdem sie mit 13 Jahren einen Modelwettbewerb gewonnen hatte, fing sie 1997 an zu modeln. Kerr ging in Brisbane auf die katholische Mädchen-High-School All Hallows.

Im Jahr 2004 startete Miranda ihre Karriere mit einer Werbekampagne des Fotografen Erick Seban-Meyer für Ober Jeans Paris. In den Modemagazinen Vogue und Elle wurden Bilder von ihr gezeigt. Im Jahr 2006 debütierte sie unter anderen mit Jessica Stam bei der Victoria’s Secret Fashion Show. Nachdem Gisele Bündchen von Victoria’s Secret entlassen wurde, erhielt Kerr deren Platz als neuer „Engel“. Sie ist bei der Modelagentur IMG unter Vertrag.

Im Juni 2009 posierte sie nackt an einen Baum gefesselt für die australische Ausgabe des Magazins Rolling Stone, um auf das drohende Aussterben der Koalas aufmerksam zu machen.

Der Fotograf Terry Richardson lichtete Kerr für den Pirelli-Kalender 2010 ab.

1 KOMMENTAR

Kommentar verfassen